Video-Fips

 
hieß so zur Unterscheidung von dem Blatt-Kollektiv-Mitglied Fips

 

Die Filme enstanden 1977-1980 vor und nach dem Umzug des Blatt von der Adelgundenstraße im Lehel in die Georgenstraße in der Maxvorstadt.

 
Niemand weiß mehr, warum diese Filme gedreht wurden und ob und was Video-Fips mit den Filmen beabsichtigte. Nach dem Ableben des Blatt wussten nur noch wenige, dass es „da mal Videos vom Video-Fips gab“. Die Bänder selbst waren viele Jahre lang verschollen und tauchten erst ca. 2010 plötzlich wieder aus irgendeiner Versenkung auf, nach langer Mund-zu-Mund-Recherche: Elf Bänder mit mehr oder weniger spärlicher und nichtssagender Beschriftung. Aufgenommen waren sie im Format „Japan Standard römisch 1“. Alle Video-Experten schwärmten von diesem System und bedauerten heftigst, dass die zugehörigen Maschinen nicht mehr auf dem Markt sind, und die Bänder folglich mittlerweile nicht mehr gelesen werden konnten. Die ebenfalls nicht mehr existente Firma DigiSite in der Karlstraße jedoch hatte noch eine solche Maschine und hat die Bänder zu einem äußerst solidarischen Freundschaftspreis digitalisiert und daraus elf DVDs gemacht, Danke dafür noch heute.

 
Video-Fips hat seine Bänder mehrfach bespielt. Am Anfang und/oder Ende eines Films finden sich deshalb manchmal überraschende Rest-Schnipsel: Ein Hangar mit Kampfflugzeug z.B. oder Cleo Kretschmer ...

 
Eine kurze Inhaltsdarstellung zu jedem der Filme wäre nett, aber dazu fehlte bisher die Zeit. Wenn jemand Abhilfe schafft: Willkommen - auch für einzelne Filme. Dazu bitte unter Angabe des Filmtitels eine E-Mail schicken.

 
 


 
5.9.I_tn
5.9. I
ziemlich sicher Sept. 1977

 
 

5.9.II_tn
5.9. II
ziemlich sicher Sept. 1977

 
 

5.9.III-8.9.I_tn
5.9. III - 8.9. I
ziemlich sicher Sept. 1977

 
 

24.8.-22.6-8.9.II_tn
24.8. - 22.6. - 8.9. II
ziemlich sicher 1977

 
 

 
8.9.III-221-15.9_Red._III_tn
8.9. III - 221 - 15.9. Red. III
ziemlich sicher Sept. 1977

 
 

Billie_Gesang_24.11.1977_tn
Billie Gesang
24.11.1977
Warum Video-Fips die Aufnahme mit Billie Zöckler seinen Blatt-Filmen beigemischt hat, ist ein Rätsel. Billie hatte zwar auch in Blatt-affinen WGs gelebt, direkt war sie aber nicht mit dem Blatt verbandelt.
Später wurde sie bekannt als Sekretärin von Baby Schimmerlos in der BR-Serie Kir Royal von Helmut Dietl.

 
 

 
19.07.1978_tn
19.07.1978

 
 

in_der_Diskussion_I_tn
In der Diskussion I

 
 

 
in_der_Diskussion_II_tn
In der Diskussion II

 
 

Schnitt_tn
Schnitt / Trikont-Fest

 
 

 
Trikont-Fest_tn
Trikont-Fest


 
 
Kontakt, Impressum und der ganze Rest